Automatischer Neustart von Apache

Systemd erlaubt es einen Dienst wie Apache im Fehlerfall automatisch neu zu starten. Dafür bietet Systemd ein Drop-In Replacement von Konfiguration an.

Die Erweiterung eine bestehenden Konfiguration ist recht einfach.

Wir legen ein Verzeichnis mit dem Names des Service (apache2.service) an.

sudo mkdir /etc/systemd/system/apache2.service.d/

In diesem Verzeichnis wird eine neue Konfigruationsdatei angelegt.

sudo vim /etc/systemd/system/apache2.service.d/restart.conf

Der Inhalt der Konfiguration steuter den Neustart (Restart=on-failure) vom Dienst im Fehlerfall. Der Neustart erfolgt nach einer Wartezeit von 5 Sekunden (RestartSec=5s) mit maximal 10 Versuchen (StartLimitBurst=10). Wird der Dienst manuell gestoppt, so erfolgt kein automatischer Neustart (RemainAfterExit=no).

[Service]
RemainAfterExit=no
Restart=on-failure
RestartSec=5s
StartLimitBurst=10

Die neue Konfiguration muss von Systemd geladen werden.

sudo systemctl daemon-reload

Nach einem Neustart vom Apache Dienst ist das Drop-In replacement aktiv.

sudo systemctl restart apache2.service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.