Entfernen aller Pakete, die von dpkg mit rc markiert sind

Es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen Apt remove oder purge. Apt (dpkg) remove entfernt nur die Paket-Binärdateien. Die Konfigurationsdateien des Pakets werden nicht gelöscht. Solche Pakete haben normalerweise den Zustand rc.

Mit dpkg können Sie den Status aller Pakete anzeigen.

dpkg --list |grep "^rc"

Was bedeutet „rc“? Dieser Zustand bedeutet, dass die Konfigurationsdateien noch nicht entfernt wurden, sondern nur die Binärdateien.

Rc entspricht…

R: Die Binärdateien wurde zur Entfernung markiert.
C: Die Konfigurationsdateien sind weiterhin vorhanden.

Lassen Sie uns die Pakete extrahieren, welche mit „rc“ markiert sind.

dpkg --list |grep "^rc" | cut -d " " -f 3

Nun entfernen wir alle Pakete, die als rc markiert sind.

dpkg --list |grep "^rc" | cut -d " " -f 3 | xargs sudo dpkg --purge

VMware ESXi Verwaltung ohne Client

VMware ESXi ermöglicht die Verwaltung von Einstellungen ohne den Windows Client.

Viele Einstellung kann man direkt an der ESXi Konsole ändern, jedoch auch Remote mit SSH. Dazu muss man den SSH Dienst auf dem VMware Host starten. Das aktiviert den Zugang, um sich per SSH Remote zu verbinden.

ssh -v root@hostname

Das Direct Console User Interface (DCUI) ist die Anwendung, welche man an der Konsole vom VMware Hostsystem auf dem Monitor sieht.

dcui

Auch die virtuellen Maschinen kann man Remote steuern. Zuerst müssen wir die Nummer [vmid] der Viruellen Maschine (VM) ermitteln.

vim-cmd vmsvc/getallvms

Jetzt kann man die VM runter fahren.

vim-cmd vmsvc/power.shutdown [vmid]

Den Status der VM kann man erfragen mit…

vim-cmd vmsvc/power.getstate [vmid]

Jetzt kann man im Verzeichnis der VM die Einstellungen ändern.

vi /vmfs/volumes/datastore/vmfolder/name.vmx

Den RAM Speicher wird gesetzt mit der Einstellung memsize = „5120“.

Mit einem Reload wird die Einstellung geladen.

vim-cmd vmsvc/releoad [vmid]

Jetzt kann man die VM wieder einschalten.

vim-cmd vmsvc/power.on [vmid]